Buchführung und Auftragsbearbeitung (Modul 2)

Weiterbildung / Fortbildung in Berlin

Termin: 11.01.2018 - 07.02.2018

Dauer: 4 Wochen

Ort: Concept Berlin

Typ: Weiterbildung / Fortbildung

Durchführung: Vollzeit

Maßnahmenr.: 962-36-17

Inhalte

Die Weiterbildung fächert sich insgesamt in vier Module auf. Diese können einzeln oder als Gesamtkomplex absolviert werden. Dabei erwerben Sie in kurzer Zeit ein fundiertes, anwendungs­bezogenes Fachwissen rund um die Themen Buchhaltung, Lohnrechnen, Zahlungsverkehr, Mahnwesen, Personalwirtschaft, Steuerrecht und Jahresabschluss. Der Umgang mit aktuellen Software­systemen für Rechnungs­wesen bildet hier den Rahmen für die praktische EDV-Anwendung. Für Ihre Teilnahme an Modul 3 und 4 erhalten Sie zusätzlich ein Zertifikat von der DATEV.

Der Fokus im Modul 2 liegt auf der weiterführenden Buchführung sowie der Auftragsbearbeitung. Die mathematischen und rechnerischen Grundlagen hierzu wurden im ersten Modul der Weiterbildung vermittelt, so dass Sie in diesem vierwöchigen Seminar erlernen, buchhalterische Gesamtprozesse zu betrachten.

Sie arbeiten dabei sowohl manuell als auch mit den Programmen Lexware und KHK. Für die Auftragsbearbeitung erstellen Sie Excel-Tabellen mit entsprechenden Feldfunktionen. Der professionelle Umgang mit MS Excel bildet trotz des Einsatzes branchen­spezifischer Software nach wie vor die Grundlage für die Arbeit mit Tabellen und Bilanzen.

In Modul II werden folgende Lernfelder vermittelt:

  • Buchführung
    • manuell und Rechneranwendung Lexware
  • Auftragsbearbeitung
    • KHK
    • Excel

Weitere Informationen

Abschluss

Trägereigenes Zertifikat

Unterrichtszeiten

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr (Abweichungen möglich)

Förderung

Fortbildungen können über einen Bildungsgutschein, der vom Jobcenter oder der Agentur für Arbeit ausgestellt wird, gefördert werden. Der Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD), die Berufsgenossenschaften und die Rentenversicherungsträger fördern unter Umständen ebenfalls eine Weiterbildung.

Voraussetzungen

Sie benötigen keine Buchhaltungsvorkenntnisse, um an dieser Weiterbildung teilzunehmen. Ein kaufmännischer Abschluss oder mehrjährige kaufmännische Berufserfahrungen sind jedoch sehr hilfreich.

Ansprechpartner/in