Spionage?

Hier blieb kein Gesicht ernst!

Vergangene Woche besuchte eine unserer Sozialassistentenklassen das Spionagemuseum Berlin. Alle Schüler wurden dabei im bewussteren Umgang mit Daten sensibilisiert.

Der Spaß kam dabei aber nicht zu kurz: vor allem während der Überwindung des Laser-Parkours und dem hineinschlüpfen in Undercover-Agenten Kostüme blieb kein Gesicht lachfrei. Aber auch das Dechiffrieren von Geheimcodes, durch das die Sicherheit von eigenen Passwörtern festgestellt werden konnte, bereitete allen große Freude. Es gab rund um viel auszuprobieren.