Startseite » Berufsausbildung » Erzieherin / Erzieher (Teilzeit)

staatlich anerkannte:r Erzieher:in

Inhalte:

Folgende Lernfelder werden in der Erzieherausbildung vermittelt:

  • Berufliche Identität und professionelle Perspektiven weiterentwickeln
    • Berufliches Selbstverständnis
    • Professionelles Verständnis sozialpädagogischer Aufgaben
    • Querschnittsaufgaben als Leitgedanke erzieherischen Denkens und Handelns
    • Lern- und Arbeitstechniken
  • Pädagogische Beziehungen gestalten und mit Gruppen pädagogisch arbeiten
    • Erziehung im gesellschaftlichen Wandel
    • Pädagogische Beziehungsgestaltung
    • Kommunikation und Gesprächsführung
    • Grundlagen der Gruppenpädagogik
  • Lebenswelten und Diversität wahrnehmen, verstehen und Inklusion fördern
    • Lebensweltorientierung
    • Theoretische Modelle zur Erklärung menschlichen Erlebens und Verhaltens
    • Gestaltung inklusiver Bildungs- und Erziehungsprozesse
    • Kooperation und Vernetzung
  • Sozialpädagogische Bildungsarbeit in den Bildungsbereichen professionell gestalten
    • Bildungsverständnis in Gesellschaft und Wissenschaft
    • Didaktische Grundlagen der Bildungsarbeit
    • Ästhetischer Bereich (Kunst, Musik, Spiel, Theater, Medien)
    • Naturwissenschaftlich-technischer Bereich (Natur, Umwelt, Technik, Mathematik)
  • Erziehungs- und Bildungspartnerschaften mit Eltern und Bezugspersonen gestalten sowie Übergänge unterstützen
    • Die Familie
    • Bildungs- und Erziehungspartnerschaften
    • Erziehungs- und Bildungspartnerschaften in herausfordernden Lebensituationen
    • Unterstützungs- und Beratungssysteme im Sozialraum
  • Institution, Team und Qualität entwickeln sowie in Netzwerken kooperieren
    • Trägerstrukturen, Finanzierungs- und Rechtsgrundlagen sozialpädagogischer Einrichtungen
    • Konzeptionsentwicklung
    • Teamarbeit und Teamentwicklung
    • Vernetzungsaufgaben im Sozialraum

Ergänzende Wahlpflichtbereiche:

  • Von hieraus nach Utopia – Experimentelles Fotografieren / Objektbau
  • SING & GROOVE in sozialpädagogischen Arbeitsfeldern
  • Emmi Pikler und Maria Montessori – Vertiefung reformpädagogischer Konzepte
  • Facharbeiten erfolgreich gestalten – Vertiefung der methodisch-sozialen Kompetenz
  • Interkulturelle Kompetenz – Element pädagogischer Professionalität
  • Stationäre Betreuung – Besondere Form der erzieherischen Begleitung
06.02.2023 — 05.02.2026

Gesundheitliche Eignung und

Abitur oder

Fachhochschulreife und eine für die Fachschulausbildung förderliche Tätigkeit von mindestens acht Wochen Dauer oder

Fachhochschulreife an einer Fachoberschule für Sozialwesen oder

Mittlerer Schulabschluss mit adäquater beruflicher Vorbildung:

1. Abschluss einer sozialpädagogischen oder sozialpflegerischen Berufsausbildung oder

2. Abschluss einer dreijährigen Berufsausbildung in einem anderen Bereich oder

3. dreijährige Berufstätigkeit im sozialpädagogischen oder sozialpflegerischen Bereich oder

4. vierjährige Berufstätigkeit in einem anderen Bereich

(Erziehungszeiten, FSJ und Zivildienst werden als Berufstätigkeit angerechnet)

0 EUR (schulgeldbefreit). Eine Ausbildungsvergütung erfolgt durch die sozialpädagogische Einrichtung.

An zwei Tagen in der Woche von 8:30 bis 15:30 Uhr erfolgt der Unterricht an unserer Schule. Die Praktikumszeiten können abweichen.

staatlich anerkannte:r Erzieher:in

Zur Bildungsberatung

Informationen

  • Termin:

    06.02.2023 — 05.02.2026
  • Dauer:

    36 Monate
  • Unterrichtsform:
  • Durchführung
    Teilzeit
  • Abschluss:
    staatlich anerkannte:r Erzieher:in
  • Ansprechpartner:in:
    Frau Claudia Schulze-Beherendt
  • Standort:
    Concept Fachschule für Sozialpädagogik, Gubener Str. 47, 10243 Berlin