Slide 1
Startseite » Weiterbildungen Teilzeit » Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK) inkl. AEVO – Vorbereitung

Fachwirte im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)

inkl. AEVO – Vorbereitung

Erreichen Sie das nächste Level. Über­nehmen Sie mehr Ver­ant­wor­tung für orga­nisa­tori­sche und wirt­­schaft­­liche Ent­schei­dungen, Projekte und Unter­neh­mungen.

Mit der Weiterbildung zur:zum staatlich an­er­­kann­ten Fachwirtin bzw. Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen erwerben Sie die Fach­kom­pe­tenz für pro­fessio­nelles Manage­ment.

Zum Kontaktformular
Alle Lehrgänge entdecken

Anmeldung und Beratung

Förderung und Finanzierung

Sie möchten sich weiterbilden, verfügen zur Zeit aber nicht über die nötigen finanziellen Mittel? Informieren Sie sich über Ihre Finanzierungsmöglichkeiten.

Weitere Informationen

Ihre nächsten Startmöglichkeiten

Gerne helfen wir Ihnen weiter. Senden Sie uns einfach eine Nachricht oder rufen Sie uns an.

  • Geprüfte Fachwirtin / Geprüfter Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)

    Start: 27.01.2023

    Dauer: 19 Monate

    Typ: Weiterbildung Teilzeit

    Info: Plätze noch frei

    Details

Konkrete Tätigkeitsfelder und Einsatzgebiete

Es gibt viele Gründe, weshalb es sich lohnt, in eine Zusatzqualifikation zu investieren. Sei es eine bessere Position im Unternehmen, ein besseres Gehalt oder die Anerkennung Ihrer fachlichen Kompetenz – oder alles zusammen.

Fakt ist: der Bedarf der öffentlichen Sozial- und Gesundheitsversorgung unserer immer älter werdenden Gesellschaft wächst ebenso wie der Trend eines gesundheitsbewussten Lifestyles, der einen riesigen Markt an Ernährungs-, Fitness- und Wellnessdienstleistern beherbergt.

Sparmaßnahmen im öffentlich geförderten Sektor einerseits, Privatisierungen und wachsende Märkte andererseits, machen den Einsatz kompetenter Fach- und Führungskräfte für Arbeitgeber beider Seiten hochinteressant, denn marktorientiertes Denken sowie organisatorisches und wirtschaftliches Verständnis sind die Basis für die langfristige Handlungsfähigkeit eines Unternehmens.

Warum ein Präsenzkurs und kein Fernlehrgang?

6 Gründe für den Besuch einer “echten” Präsenzfortbildung:

  1. Direkter fachlicher Austausch mit Lehrkräften und Mitlernenden
  2. Praxisorientiertes Arbeiten (z.B. die Anwendung des Gelernten in der Gründung eines eigenen Test-Unternehmens)
  3. Gezielte Prüfungsvorbereitung und live Training der Prüfungssituation
  4. Bildung von Lerngruppen
  5. Bildung von Branchennetzwerken
  6. Spaß am Lernen und aktive Mitgestaltung des Unterrichts

Der Extra-Service der anderen ist unser Standard:

  • Lernen lernen – erfahren Sie, wie man gehirngerecht und in Bewegung lernt
  • Resilienztraining – richtig mit Stress umgehen und sinnvolle Pausen machen

Wieviel verdienen Fachwirte im Gesundheitswesen?

Die Gehälter variieren je nach­dem, in welchen Ein­rich­tun­gen Ihre zukünf­tigen Einsatz­gebiete liegen. Das Spektrum der tarif­lich gere­gelten Grund­vergütung reicht von 2.800 EUR und 4.200 EUR brutto.

Welche Voraussetzungen gibt es für die Weiterbildung?

Sie haben eine anerkannte Berufsausbildung (nach Berufsbildungsgesetz) erfolgreich abgeschlossen und interessieren sich für kaufmännische und verwaltende Aufgabenstellungen im mittleren sowie gehobenen Management des Gesundheits- und Sozialwesens.

Welchen Abschluss erwerbe ich?

Der Lehrgang bereitet Sie praxisbezogen auf Ihre Fach- und Führungskarriere vor, das bedeutet, wir holen Sie da ab, wo Sie stehen.

Ihre bereits vorhandenen beruflichen Erfahrungen bilden die Grundlage für den Aufbau der fachlichen Fähigkeiten, die Sie benötigen, um eine leitende Funktion im organisatorisch-verwaltenden, kaufmännischen und rechtlichen Bereich übernehmen zu können.

Sie schließen die Weiterbildung mit einer staatlichen IHK-Prüfung ab.

Die Qualifikation zur:zum geprüften Fachwirt:in im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK) ist im deut­schen & europäi­schen Quali­fika­tions­rah­men dem Bachelor (B.A.) gleich­gestellt.

Wie verläuft die Weiterbildung bei Concept?

Die berufsbegleitende Weiterbildung verläuft über knapp 19 Monate in Wochenendseminaren und umfasst etwa 620 Unterrichtsstunden. In der Regel findet Ihr Unterricht im vierzehntägigen Rhythmus am Nachmittag eines Wochentages sowie ganztägig am Samstag statt.

Neben dem obligatorischen Präsenzunterricht vor Ort, bieten wir selbstorganisierte Lernphasen an, die hinsichtlich der individuellen Stoffvertiefung eine wertvolle Ergänzung bilden. Vor allem erlaubt Ihnen dieses Ausbildungsmodell einen gewissen Gestaltungsspielraum Ihrer persönlichen Präsenz.

Ein weiterer Bestand­teil Ihrer Aus­bil­dung ist zudem die Vor­berei­tung auf die Aus­bilder­eignungs­prüfung (nach AEVO). Hiermit erwer­ben Sie die päda­gogi­sche Basis­quali­fika­tion, um bspw. Auszu­bilden­de im Unter­nehmen praktisch anzu­leiten bzw. ent­sprechend Ihrer fach­bezo­genen Kom­peten­zen die theore­tische Kennt­nis­ver­mitt­lung in Bildungs­einrich­tungen zu über­nehmen.

Ablauf der Anmeldung

Traumberuf finden

Sie suchen sich über unseren Kursfinder Ihren Traumberuf

Nachricht senden

Traumberuf gefunden? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Zukunft starten

Nach der Anmeldung erfolgt die Teilnahme in unseren Kursen

Neuigkeiten aus dem Fachbereich

  • Veranstaltungen
    Mai 29, 2016
  • Concept Berufsbildung | Veranstaltungen
    August 18, 2016
  • Concept Berufliche Schulen | Pflegeschule
    Januar 28, 2017