Der Weg zum erfolgreichen Coaching

Die Berufs­bezeich­nungen "Coach, Trainer oder Berater" sind nicht staatlich geschützt, was bedeu­tet, theo­re­tisch könn­ten Sie sich jetzt, hier und sofort "Coach" nennen.

Der Haken? Die Pro­fessio­nali­tät und damit Qualität eines Coa­chings, Men­torings oder einer Bera­tung misst sich aus­schließ­lich anhand des metho­disch-didak­tischen Spek­trums, fach­licher Kom­peten­zen sowie per­sön­licher Eigen­schaf­ten des Coaches.

Sobald deine zukünftigen Klientinnen und Klienten über Em­pfeh­lungen, Netz­werke und Refe­ren­zen erfahren, wie un­glaub­lich gut du in deinem Wirken bist, kommt der Erfolg von ganz allein.

Deswegen können wir dir nur an Herz legen: mach die Weiterbildung zum zertifizierten Coach, um das benötigte Fachwissen  fachlich korrekt erlernen und anschließend souverän anwenden zu können.

»Hier kannst Du direkt Kontakt aufnehmen«

mehr zur Coachausbildung

Coachausbildung

Sie möchten sich als zerti­fizier­ter Coach oder Trainer ausbilden lassen.

Mehr erfahren

mehr zur Spezialisierung

Falsch abgebogen?

Sie möchten ein Coaching für sich selbst?

Hier geht's zum ­­AVGS Coaching